Autor Thema: Beinschienen  (Gelesen 166 mal)

Heinrich von der Losheide

  • Engagiert
  • ***
  • Beiträge: 782
  • Komtur von Tortosa um 1250
    • Templerkomturei zu Tortosa
Beinschienen
« am: 04. Januar 2019, 18:58:57 »
Hallo, hat jemand belege für Beinschienen? Ich bin mir sicher,dass sie im laufe des 13. Jahrhundert wieder aufkamen. Hatte auch mal einen Bildbeleg. Finde ihn jedoch nicht mehr.

Weiß jemnd mehr?

Danke

Nie zu Fall und nie aufs Knie, es lebe die Templer Infantrie!
Gegen Zensur und Bevormundung!  *smoky*

Thomas W.

  • Engagiert
  • ***
  • Beiträge: 145
    • www.mittelalterforum.com
Re: Beinschienen
« Antwort #1 am: 05. Januar 2019, 18:07:43 »
Hallo, hat jemand belege für Beinschienen? Ich bin mir sicher,dass sie im laufe des 13. Jahrhundert wieder aufkamen. Hatte auch mal einen Bildbeleg. Finde ihn jedoch nicht mehr.

Weiß jemnd mehr?

Danke

Soweit ich weiss, findet man dazu etwas in der Kreuzfahrerbibel. Ich habe gerade keine Zeit das Thema gründlich zu recherchieren, weiss aber, dass Beinschienen im auslaufenden 13. Jhd. durchaus verwendet wurden.
Schau mal hier bei http://www.historiavivens1300.at/library_knight.html (Quelle: www.historiavivens1300.at) vorbei, die sind sehr gut und verwenden nur belegtes Material. Mit den Infos könntest du dann weiter suchen.
Grüsse, Thomas

Bruder Dierck

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
    • Templer Böhl
Re: Beinschienen
« Antwort #2 am: 07. Januar 2019, 20:23:16 »
Hallo, hat jemand belege für Beinschienen? Ich bin mir sicher,dass sie im laufe des 13. Jahrhundert wieder aufkamen.

Weiß jemnd mehr?
 weiss aber, dass Beinschienen im auslaufenden 13. Jhd. durchaus verwendet wurden.

*fleht*:  Bitte AB 1260, bitte AB 1260!!!
Stets nach vorne und nie auf die Knie, das ist die Templer Infanterie

Heinrich von der Losheide

  • Engagiert
  • ***
  • Beiträge: 782
  • Komtur von Tortosa um 1250
    • Templerkomturei zu Tortosa
Re: Beinschienen
« Antwort #3 am: 07. Januar 2019, 21:05:16 »
"Neben dem Senftenier traten gegen 1250 zudem bereits vereinzelt Arm- bzw. Beinschienen aus gehärtetem Leder oder Eisen hinzu."

Nie zu Fall und nie aufs Knie, es lebe die Templer Infantrie!
Gegen Zensur und Bevormundung!  *smoky*

Cornelius

  • Donat
  • Engagiert
  • ***
  • Beiträge: 393
Re: Beinschienen
« Antwort #4 am: 07. Januar 2019, 21:35:41 »
Soweit ich weiss, findet man dazu etwas in der Kreuzfahrerbibel.
Der Goliath da ist zumindest mit Vorsicht zu genießen, da die Beinschienen im Bibeltext erwähnt werden und vermutlich primär deswegen gezeichnet wurden. Andererseits haben viele andere Goliaths vor ihm auch nur Eisenhosen, evtl. werden sie da also gemalt, weil sie inzwischen tatsächlich (wieder) eine militärische Realität darstellten. Für weitere Bildbelege gibt es ja inzwischen Komfortzonen wie das hier: http://manuscriptminiatures.com/search/?tags=%22greaves%22

Heinrich von der Losheide

  • Engagiert
  • ***
  • Beiträge: 782
  • Komtur von Tortosa um 1250
    • Templerkomturei zu Tortosa
Re: Beinschienen
« Antwort #5 am: 07. Januar 2019, 22:04:39 »
Soweit ich weiss, findet man dazu etwas in der Kreuzfahrerbibel.
Der Goliath da ist zumindest mit Vorsicht zu genießen, da die Beinschienen im Bibeltext erwähnt werden und vermutlich primär deswegen gezeichnet wurden. Andererseits haben viele andere Goliaths vor ihm auch nur Eisenhosen, evtl. werden sie da also gemalt, weil sie inzwischen tatsächlich (wieder) eine militärische Realität darstellten. Für weitere Bildbelege gibt es ja inzwischen Komfortzonen wie das hier: http://manuscriptminiatures.com/search/?tags=%22greaves%22

Super. Danke für den Link.

Nie zu Fall und nie aufs Knie, es lebe die Templer Infantrie!
Gegen Zensur und Bevormundung!  *smoky*

Bruder Dierck

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
    • Templer Böhl
Re: Beinschienen
« Antwort #6 am: 07. Januar 2019, 23:39:02 »
...also gemäß dem einfach nur erstem Bild  KÖNNTE  man um 1250 Beinschienen anbringen ?!?
Stets nach vorne und nie auf die Knie, das ist die Templer Infanterie

Thomas W.

  • Engagiert
  • ***
  • Beiträge: 145
    • www.mittelalterforum.com
Re: Beinschienen
« Antwort #7 am: 08. Januar 2019, 16:52:26 »
Ja, die aus dem link von Cornelius meinte ich.

@Bruder Dierck: Viele "Neuerungen" kamen aus Frankreich.
Ob die zur gleichen Zeit bereits hier verwendet wurden?

Grüsse, Thomas

Heinrich von der Losheide

  • Engagiert
  • ***
  • Beiträge: 782
  • Komtur von Tortosa um 1250
    • Templerkomturei zu Tortosa
Re: Beinschienen
« Antwort #8 am: 09. Januar 2019, 16:12:50 »
Also ich denke schon, da man ja einen  regen Austausch von kämpfendem Personal  mit dem heiligen Land hatte, sollten solche "Verbesserungen" recht schnell den Weg in die Kriegsgebiete gefunden haben, oder nicht?

Nie zu Fall und nie aufs Knie, es lebe die Templer Infantrie!
Gegen Zensur und Bevormundung!  *smoky*

Bruder Dierck

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
    • Templer Böhl
Re: Beinschienen
« Antwort #9 am: 13. Januar 2019, 19:24:29 »
...wir sind gegen 1260 - das geht bis dahin auch zu Fuß gen outreemer :D
Stets nach vorne und nie auf die Knie, das ist die Templer Infanterie