Autor Thema: Frauen II  (Gelesen 13590 mal)

kerstin

  • Gast
Frauen II
« am: 02. August 2005, 14:59:56 »
@ siegfried,
mir wurde leider der zutritt zur "frauen"- seite verwehrt, deshalb habe ich eine neue eröffnet; kann nähmlich etwas zum thema beisteuern :


I  john charpentier in " die templer" : in der ersten lat. form der regel steht an einer stelle "...templer sollen nicht PATE oder PATIN eines kindes werden". in der späteren franz. form ist von PATIN nicht mehr die rede !! jedenfalls schließt der autor daraus , daß früher frauen doch 'mal mitglieder ( in welcher form auch immer ) waren.

II  helen nicholson ( historikerin aus GB ), hat speziell über frauen im orden geforscht  :
frauen konnten keine ritter sein und zu pferd kämpfen, daher sagt die regel strikt : keine frauen als gleichberechtigte schwestern! höchtens als geldgeberinnen  und affilierte ( wurden dafür vom orden beschützt), die große frauenfeindlichkeit in der regel ( das böse an sich !!) stammt natürlich von bernhard von clairvaux, der dafür bekannt war ,
ABER: in der realität ( sagt frau nicholson) hat es anders ausgesehen : es gab durchaus beispiele, die detailliert aufzeigt, wo frauen ( adlige )sogar im ordenshaus gewohnt haben ( immer ältere gönnerinnen, die den brüdern körperlich nicht mehr gefährlich werden konnten ),
die templer hatten auch weibliche heilige, die sie besonders verehrten ( natürlich die heilige jungfrau , die heilige katharina, die heilige euphemia), was für einen reinen kampforden sehr ungewöhnlich sei!,
außerdem sei es nicht ungewöhnlich gewesen, daß sexuelle abenteuer vorgekommen seien (wofür auch der strafkatalog spräche), es gibt schriftstücke von ordensrittern, die schreiben konnten, in denen gedichte ( relativ erotischer natur!) über frauen vorkommen.

III   gottfired kirchner in "Terra X" : hat einen zeitzeugen, ritter aus spanien oder portugal zitiert, der augenzeuge in akkon war, als der großmeister de beaujeu persönlich neue ritter in den orden aufnahm. dabei sollen 8 frauen anwesend gewesen sein. woraus der autor schließt, sie müßten dann auch mitglieder des ordens gewesen sein.

gruß
kerstin

Heinrich von Hohenfels

  • Engagiert
  • ***
  • Beiträge: 1.135
    • http://www.glanlaender.de
Frauen II
« Antwort #1 am: 07. August 2005, 05:57:36 »
1. da müsste man jetzt mal den Originaltext lesen ob da wirklich Patin steht. In den Abschriften der lateinsichen Ordensregel steht da auch Pate. Der große Unterschied zwischen der lateinischen und der französischen Regel, ist der Artikel mit den Exkommunizierten.

2. Frauen als Affilierte gab es sicherlich, die waren aber keine Ordensmitglieder.

3. Achtung ! Der Bericht den Kirchner da wieder gibt, ist ein Inquisitionsprotokoll ! Da kann ich genauso das Götzenbild mit vier Füssen für echt halten.

Um es abzuschliessen, es scheint wohl in den ersten paar Jahren auch Frauen im Orden gegeben zu haben, aber bestimmt ncht als Kämpfer.
Aber in der Ordenregel steht ganz klar, dass keine Frauen aufgenommen werden, daher kann man davon ausgehen, dass es keine gab.

Gruß Heinrich

kerstin

  • Gast
Frauen II
« Antwort #2 am: 07. August 2005, 18:09:55 »
zu I : es handelt sich um artikel 72 der alten lat. regel: "....Pate oder patin..."

zu 3 : es steht so einiges in der regel, was nicht immer eingehalten wurde !

du hast recht, schließen wir ab, scheint sowieso niemanden zu interessieren.
kerstin

Heinrich von Hohenfels

  • Engagiert
  • ***
  • Beiträge: 1.135
    • http://www.glanlaender.de
Frauen II
« Antwort #3 am: 07. August 2005, 19:03:03 »
Artikel 71 und du hast recht. Ist mir nie aufgefallen, da ich meistens in die französische Schaue.

Dass es am Anfang wohl Frauen gab sagt ja schon das hier:

LIV. Es ist hinfort nicht gestattet, Schwestern zu haben.

Es ist gewiß gefährlich, weiterhin sich Schwestern anzuschließen, da der alte Feind sehr viele durch den Verkehr mit Frauen vom rechten Pfad zum Paradies abgebracht hat. Deshalb, teuerste Brüder, sei es in Zukunft nicht gestattet, diese Gewohnheit beizubehalten, damit die Blüte der Reinheit immer unter euch aufscheine.

Aber da wir ja 100 Jahre später darstellen, gab es da keine Schwestern des Templerordens.

Berthold von Krukow

  • Engagiert
  • ***
  • Beiträge: 1.148
    • Templer Komthurey Pommerania
Frauen II
« Antwort #4 am: 22. August 2005, 11:29:19 »


Das ist das Siegel der Ordensdame Isabelle de Wasiers
(Soeur du Temple)
aus dem Jahre 1287.

Soviel zum Thema "Frauen im Templerorden"

cu Berthold
Wenn wir vergessen wer wir waren, hören wir auf zu sein wer wir sind.

Heinrich von Hohenfels

  • Engagiert
  • ***
  • Beiträge: 1.135
    • http://www.glanlaender.de
Frauen II
« Antwort #5 am: 22. August 2005, 17:19:51 »
Und wo geht aus dem Siegel hervor, dass sie "Schwester" des Templerordens war ?
Könnte sie nicht auch eine Affilierte gewesen sein ?

Gruß Heinrich

Berthold von Krukow

  • Engagiert
  • ***
  • Beiträge: 1.148
    • Templer Komthurey Pommerania
Frauen II
« Antwort #6 am: 22. August 2005, 18:13:10 »
af|fi|li|ie|ren tr. 3 aufnehmen; an–, eingliedern aus http://www.wissen.de
Affilierte sind demzufolge Leute die Aufgenommen wurden. Manche Organisationen machen in der Tat Unterschiede zwischen Mitgliedern und Affilierten.
Aber eine Affilierte mit einem eigenen Wappen? Eine Frau mit einem eigenen Wappen?

Nunja, sicher wirst Du jetzt wieder die Regeln zitieren, die dazu eine Aussage machen. Aber ich denke, daß es zu jeder Regel eine Ausnahme gibt.

Das Wappen stammt aus der Templerausstellung in der Nähe von Halle (Mücheln) und ist im Orginal im Museum in Paris zu sehen.

cu Berthold
Wenn wir vergessen wer wir waren, hören wir auf zu sein wer wir sind.